Leben retten war Chinas einziges Ziel hinter der globalen Hilfe, sagt Wang

China hat anderen Ländern Hilfe angeboten, um COVID-19 zu bekämpfen, mit der alleinigen Absicht, so viele Leben wie möglich zu retten, sagte der Staatsrat und Außenminister Wang Yi am Sonntag.

Auf einer Pressekonferenz am Rande der dritten Plenarsitzung des 13. Nationalen Volkskongresses sagte Wang, China suche niemals nach geopolitischen wirtschaftlichen Interessen durch solche Hilfe und füge der Hilfe auch keine politischen Bedingungen hinzu.

China hat in den letzten Monaten die weltweit größte humanitäre Soforthilfe seit der Gründung des neuen China geleistet.

Es hat rund 150 Ländern und vier internationalen Organisationen Unterstützung geleistet, Videokonferenzen abgehalten, um Erfahrungen mit der Behandlung und Kontrolle von Krankheiten mit mehr als 170 Ländern auszutauschen, und laut Wang Teams medizinischer Experten in 24 Länder entsandt.

Wang hat 56,8 Milliarden Masken und 250 Millionen Schutzkleidung exportiert, um der internationalen Gemeinschaft bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen. China sei bereit, weiterhin Hilfe anzubieten.


Post-Zeit: 21. Mai 2020